Archiv Mai 2012

Rapshonigernte

Letzte Aktualisierung am 17. September 2014.

28. Mai 2012

Volk B

B durfte etwas länger als Volk A am Rapsfeld stehen bleiben, damit der Rapshonig noch etwas reifen konnte.

Morgens um 7.15 Uhr war es dann soweit, wir sind zu zweit zum Rapsfeld gefahren und haben den lang erwarteten Honig geerntet.

  • die Bienenflucht, die wir am Abend zuvor eingelegt haben, hat (in so kurzer Zeit) nichts gebracht, der Honigraum war noch voller Bienen
  • Spritzprobe mit einer unverdeckelten Randwabe bestätigte, dass der Honig reif war
  • von drei Honigzargen haben wir 13 Honigwaben geerntet

Die Erntemenge fiel deutlich geringer aus als erwartet. Auch daher vermute ich, dass ...

Weiterlesen

Weisellose Völker A & B2

Letzte Aktualisierung am 17. September 2014.

19. Mai 2012

Wenn es so läuft wie gerade, dann kann einen Imkern auch zum Verzweifeln bringen: Volk A und B2 sind immer noch ohne Königin. Es hilft nichts, Volk B muss Brutwaben oder Weiselzellen an die beiden Völker abgeben.

Außerdem ist die Rapsblüte vorbei, d.h. ich werde die Völker zurück in den Garten holen, denn dort steht demnächst die Lindenblüte an.

Volk A

A steht auf drei Zargen neben Volk B am Rapsfeld.

  • Honigraum abgenommen (nicht ausgebaut) und wenige Bienen abgefegt
  • leere Randwabe aus unterer Zarge entnommen
  • drei Waben zum Rand hin verschoben
  • an Position 4 von rechts ...

Weiterlesen

Kontrolle Völker A & B

Letzte Aktualisierung am 17. September 2014.

13. Mai 2012

Wir erinnern uns, dass die Völker A und B am Rapsfeld stehen.

Volk B

B wollte das letzte Mal schwärmen. Die Brutdistanzmethode scheint erstmal funktioniert zu haben.

  • keine Schwarmlust mehr
  • Baurahmen unbebaut
  • beide Honigzargen ziemlich voll, daher die 3. Honigzarge aufgesetzt

Mit der Zugwaage gewogen wiegt Volk B ca. 82 kg.

Volk A

A musste sich im April eine neue Königin nachziehen. Weiselzellen hatte das Volk angelegt und um den 3. Mai herum hätte die Königin schlüpfen sollen.

Soweit die Theorie. Als ich das Volk öffnete, hörte ich schon, wie es brauste. Es klang ganz ähnlich wie ...

Weiterlesen

Milchsäurebehandlung Volk B2

Letzte Aktualisierung am 17. September 2014.

10. Mai 2012

Heute habe ich meinen Ableger mit Milchsäure behandelt.

Es war das erste Mal, dass ich eine Milchsäurebehandlung durchgeführt habe und es ist wirklich sehr einfach:

  • Volk muss brutfrei sein
  • die richtige Menge Milchsäure ermitteln und die Anteile berechnen: bei meinem einzargigen Volk waren es 100 ml Lösung
  • richtige Menge Wasser (destilliertes) in Sprühflasche geben
  • Milchsäure dort hinzufügen (Säure immer zu Wasser hinzugeben, nie andersherum!)

Ich habe als Sprühflasche einen simplen Blumenbesprüher genommen. Man sollte aufpassen bzw. sicher sein, dass die Dichtung im Deckel beim Sprühen dicht ist, sonst tropft es auf die Finger. Generell sollte man Handschuhe ...

Weiterlesen

Ableger B2 schwärmt

Letzte Aktualisierung am 17. September 2014.

Länger schon habe ich nichts mehr von mir hören lassen. Da ich jedoch Buch geführt habe, werde ich die Eingriffe der Zwischenzeit nacherzählen.

7. Mai 2012

Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, aber es ist tatsächlich passiert: es ist ein Schwarm von meinem Ableger B2 abgegangen.

Als ich abends von der Arbeit nach Hause kam und meine Runde im Garten ging, erzählte mir ein Nachbar ganz aufgeregt, dass ein Bienenschwarm über meinem Garten gekreist hätte. Ich hatte nicht viel Ahnung von schwärmenden Bienen, daher glaubte ich erst einmal an einen fremden Schwarm. Bis ich auf die Waage schaute ...

Weiterlesen

Schwarmverhinderung - neue Wege

Letzte Aktualisierung am 17. September 2014.

6. Mai 2012

Mein Volk B ist ja im Augenblick sehr in Schwarmstimmung. Trotz frühzeitiger Erweiterung und schlechtem Wetter im April. Es ist einfach unheimlich stark. Wenn ich es jetzt weiter schröpfe, verringert sich dadurch der Honigertrag.

Nun habe ich diese Woche in der ADIZ von einer Methode gelesen, die ein Volk nicht schwächt und die ich bisher nicht kannte: der Schwarmverhinderung durch Brutdistanz. Erläutert wurde sie in der Monatsbetrachtung Mai (Heft 5/2012) von Dr. Marc-Wilhelm Kohfink, einem Berliner Stadt- und Bio-Imker.

Schwarmverhinderung durch Brutdistanz

Hierbei entnimmt man dem Volk alle verdeckelten Brutwaben (und eventuell noch weitere) und hängt ...

Weiterlesen

Wanderung Volk A

Letzte Aktualisierung am 17. September 2014.

2. Mai 2012

Volk A: Wanderung und Erweiterung

Heute habe ich noch Volk A zum neuen Standort gebracht, weil es gestern zu spät geworden war, um das noch zu tun.

Da Volk A noch auf zwei Zargen saß, bestand hier nicht das Unterbringungsproblem im Auto. Prinzipiell war sonst das Gleiche zu tun wie gestern:

  1. Sobald es dunkel war das Flugloch geschlossen und das Volk mit Wandergurt verschnürt.
  2. Ins Auto geladen und an den neuen Standort gefahren.
  3. Dort das Volk aufgestellt.
  4. Schleier aufgesetzt und den Deckel abgenommen.
  5. Absperrgitter und ersten Honigraum aufgesetzt.
  6. Volk verschlossen und mit Stein beschwert.

Das Volk ist ...

Weiterlesen

Kontrollen und Wanderung

Letzte Aktualisierung am 17. September 2014.

1. Mai 2012

So, nachdem ich jetzt fast zehn Tage nicht da war, standen natürlich die spannenden Kontrollen an:

  • Haben die Völker A und B2 Königinzellen angelegt, d.h. „nachgeschafft“?
  • Will Volk B immer noch schwärmen oder hat das Schröpfen durch Ablegerbildung ausgereicht?

Des Weiteren habe ich vor, zum ersten Mal ein paar Kilometer zu wandern. Der Grund: Hier im Ort wird dieses Jahr fast kein Raps angebaut, im Gegensatz zum letzten Jahr. Ein Landwirt hat mir angeboten, meine Völker an seine Felder im Nachbarort zu stellen. Luftlinie sind das rund 6 km. Das bedeutet, die Völker sind außerhalb ihres ...

Weiterlesen

Tagesarchiv

Voriger Monat

April 2012

Nächste Monat

Juni 2012

Archiv