Archiv Mai 2013

Nachschau bei C

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Do, 30. Mai 2013

Das neue Volk C, also die Mischung aus dem B1-Ableger und dem B1-Schwarm, scheint sich ganz gut arrangiert zu haben. Einzig, das Wetter, vor allem die vor der Zarge verbrachte Regennacht, haben offensichtlich sehr an ihrem mitgenommenen Honigvorrat gezehrt.

Heute habe ich sie geöffnet, um ihnen anstelle der sieben leeren Rähmchen den Wabenbau vom Ableger zu geben. Dieser enthält auch Pollen und eine gute Menge an Futter. Man konnte förmlich sehen, wie sich die Bienen darauf gestürzt haben.

  • Schwarmzarge hatte vorher 1 ausgebaute Wabe und zwei Mittelwände
  • jetzt hat Volk C 8 Waben insgesamt
  • Tetrapak mit ...

Weiterlesen

Nachschwarm-Verhinderung bei B

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Mo, 27. Mai 2013

Volk B1 hatte mir ja gerade erst gezeigt, wie groß die Verlockung ist, einen Nachschwarm zu bilden, d.h. sich ein zweites Mal zu teilen, nachdem die erste Jungkönigin geschlüpft ist. Gerade bei Volk B, das noch sehr stark da steht trotz des abgegangenen Schwarms, ist die Gefahr eines Nachschwarms sehr groß.

Da ich keine Lust auf einen weiteren Schwarm dieses Jahr habe – auch mit Rücksicht auf die Nachbarn – werde ich bei Volk B vorsichtshalber alle Weiselzellen bis auf eine brechen. Wenn nur eine Königin schlüpft, bleibt diese beim Volk.

Volk B

Vor 9 Tagen (18 ...

Weiterlesen

Aller guten Dinge sind drei

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Sa, 25. Mai 2013

Vor genau zwei Wochen war der Schwarm von B1 abgegangen. Heute folgte dann der Nachschwarm. Was lerne ich daraus? Nicht mehr als eine Weiselzelle stehen lassen. Ich hatte es gut gemeint: Sollten die Bienen oder die Königinnen doch unter sich entscheiden, welche Zelle die bessere ist. Aber scheinbar ist die Verlockung zu groß, sich noch einmal zu teilen.

Erst gab es ein großes Schwirren im Garten mit deutlicher Tendenz nach links, zu den niedrigen Bäumen. (Dieses Mal nicht die Fichte, juchu!) Der Schwarm sammelte sich dann aber am Gartenschuppen der Nachbarn, zunächst in drei verschiedenen Trauben ...

Weiterlesen

Drohnenbrutentnahme & Schwarmkontrolle

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Mo, 20. Mai 2013

Zunächst einmal: Der Schwarm von Volk B, der am Samstag abgegangen war, war natürlich nicht mehr da, als wir nach Hause kamen.

Nun zu den fälligen Schwarmkontrollen und Drohnenbrutentnahmen.

B1

  • Schwarm war vor 1,5 Wochen abgegangen (10.5.)
  • Drohnenrahmen komplett unausgebaut -> entnommen
  • Auf beiden Seiten der 2. Zarge waren die Randwaben zu Honigdickwaben ausgebaut, so dass sie durch die leeren Baurahmen reichen -> die Dickwaben in den Honigraum gehängt & durch Mittelwände ersetzt
  • Honigraum war vorher quasi leer
  • mind. 6 verdeckelte Weiselzellen gesehen

B2

  • noch nicht geschwärmt
  • viele Weiselnäpfchen, aber noch klein und wenig bestiftet
  • Drohnenwabe links ...

Weiterlesen

Der zweite Schwarm

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Sa, 18. Mai 2013

Man sagt nicht umsonst, dass sich Nachlässigkeit im Frühjahr bei den Schwarmkontrollen rächt. Die vergangene Woche war entweder keine Zeit oder überhaupt kein Wetter für Schwarmkontrollen gewesen. Zu allem Überfluss sind wir das Wochenende auch noch weit weg auswärts.

Dennoch hat es das Smartphone nicht versäumt, einen auf seine Fehler hinzuweisen: Schwarz auf weiß konnten wir es an der Bienenwaagen-Grafik sehen, dass ein Schwarm vom Volk B abgegangen ist. Pünktlich gegen 12 Uhr, bei schönstem Wetter, 4,3 kg.

Ich bin sehr gespannt, ob er noch da ist, bis wir zurückkommen.

Weiterlesen

Schwarmfang – so nicht!

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Sa, 11. Mai 2013

Gestern, am Freitag, ist von B1 unbemerkt ein Schwarm abgegangen (das Volk steht auf keiner Waage). Heute Morgen haben uns die Nachbarn informiert, was gestern wohl im Garten los war. Daraufhin sind wir sofort in den Garten gestürmt und tatsächlich hing der Schwarm noch im Baum. Allerdings auf einer undankbaren Höhe von ca. 7 Metern und auch noch in einer Fichte!

Wir stellten eine Obstbaumleiter an (an das Geäst, weil das Geäst undurchdringlich für die Leiter war, um den Stamm zu erreichen) und holten Eimer, Wassersprüher, Handschuhe, Schleier und einen Stiel zum Schlagen. So hatte ich ...

Weiterlesen

Drohnenbrutentnahme

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Do, 9. Mai 2013

Erste Drohnenbrutentnahme der Saison, bei allen drei Wirtschaftsvölkern. Da alle Drohnenrahmen an der gleichen Stelle im Volk hingen, musste ich nicht lange suchen. Alle Völker haben natürlich gleich wieder einen leeren Baurahmen gekriegt, um weiter Drohnen gegen den Schwarmtrieb aufziehen zu können.

Die Waben haben zum Teil ganz schön geklebt, weil in einigen Zellen auch sehr frischer Nektar eingetragen worden war. Bienen tragen frischen Nektar gerne erstmal ins Brutnest, weil dort am besten geheizt wird (für die Brut) und der Nektar schnell trocknet.

Weiterlesen

Was für ein Frühling!

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Hört die Kälte denn nie auf?

Jede Woche im März hoffte man, dass jetzt endlich der Frühling kommt. Bis auf ein paar vereinzelte Flugtage, die die Bienen so gut es ging zum Polleneintrag genutzt haben, war kein Frühling in Sicht.

Die Hasel hatte schon im Januar (!) geblüht, weil es dort nach Weihnachten so warm war. Jetzt legte sie sogar eine zweite Blüte (oder den Rest der ersten) hin. Gut für die Bienen.

Die Salweide war die einzige Pflanze bei mir im Garten, die anschließend dem Nicht-Frühling trotzte und ihre Kätzchen in großer Zahl austrieb.

Am 10. April machte mir das ...

Weiterlesen

Schwarmkontrollen bei B & B2

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

Mo, 6. Mai 2013

Am Donnerstag hatte ich nicht genug Zeit, deshalb gab es nur den 2. Baurahmen. Heute dann die Schwarmkontrolle. Insbesondere spannend, weil B1 ja schon in Schwarmstimmung ist/war.

Volk B

  • Schwarmkontrolle zw. oberer und unterer Zarge: nur Spielnäpfchen, ebenso in unterer Zarge
  • Drohnenwildbau im Boden entfernt (verdeckelt) + eingefroren
  • Drohnenrahmen war noch nicht vollständig verdeckelt - daher Entnahme verschoben

Volk B2

  • Schwarmkontrolle zw. oberer und unterer Zarge: nur Spielnäpfchen; untere Zarge nicht geprüft
  • Drohnenbrutentnahme aufgrund von Volk B noch verschoben

Volk C

Kurze Kontrolle beim neuen Ableger C. Ich hatte die Königin bei seiner Erstellung nicht gesehen und ...

Weiterlesen

Schwarmtrieb bei B1

Letzte Aktualisierung am 19. September 2014.

So, 5. Mai 2013


Volk B1



  • Gewicht vor Erweiterung (mit allem): 21 ~ 42 kg

  • Beim Öffnen der unteren Zarge (Schwarmkontrolle) festgestellt, dass mehrere schon fast geschlossene Weiselzellen vorhanden sind --> Entscheidung, ob alle entfernen oder Ableger bilden, fiel auf Ableger, da B1-Königin schon 2 Jahre alt (2011).

  • Leerzarge geholt und jede Wabe einzeln gezogen, angefangen mit unterer Zarge. Waben mit Weiselzellen in Leerzarge gehängt. Kleine Weiselnäpfchen zerstört und Waben im Volk belassen. --> Ableger hat 5 Waben.

  • Problem: B1-Königin nicht gesehen, aber junge Drohnenbrut. D.h. Ableger nochmal auf Königin untersuchen in baldiger Zeit.

  • Ableger erhält Namen C.

  • 2. Baurahmen an 2 ...

Weiterlesen

Tagesarchiv

Voriger Monat

April 2013

Nächste Monat

Juni 2013

Archiv