Volk B2: Schwarmverhinderung

Letzte Aktualisierung am 23. September 2014.

Mi, 23. April 2014

Bei der Komplettdurchsicht schien es, als sei das Volk nur in leichter Schwarmstimmung: ledigleich einige wenige Weiselzelen waren ausgezogen, eine war aber bereits verdeckelt.

Nun habe ich eine neue Methode ausprobiert: alle Weiselzellen brechen und dabei alle Honigwaben aus Brutraum entfernen.

  1. Honigraum beiseite gestellt
  2. Obere Brutzarge beiseite gestellt mit Absperrgitter
  3. Untere Brutzarge beiseite gestellt u. Leerzarge auf einen Boden gestellt.
  4. Wabe für Wabe gezogen, Weiselzellen gebrochen u. Honigwaben in Extrazarge beiseite gehängt. Mit Leerwaben freie Stellen aufgefüllt.
  5. Obere Brutzarge aufgesetzt und Punkt 4 wiederholt.
  6. Honigraum über Absperrgitter aufgesetzt u. Extrazarge als 2. Honigraum obenauf. Den 2. Honigraum mit MW aufgefüllt.
  • Insgesamt wurden so 4 Honigwaben nach oben befördert & gleichzeitig unten 4 Waben zur Bestiftung frei.
  • Der gestern gegebene Baurahmen wird auch noch ausgebaut.
  • An 3 Waben im unteren Brutraum hing unten Wildbau, den ich gleich entfernt habe. Drohnenbrut eingefroren.

Nächster Eintrag

Vorheriger Eintrag

Ähnliche Einträge

Kommentare

Kommentare deaktiviert.

Pingbacks

Pingbacks sind deaktiviert.