Tag-Archiv: Varroamilbe

Zustand & Varroabehandlung B1

Letzte Aktualisierung am 12. Juli 2014.

Arbeiten an Volk B1

Am Mittwoch (24.8.) habe ich zum ersten Mal seit Wochen wieder nach meinem Jungvolk B1 geschaut. Ich hatte alles dabei, um die Königin zu zeichnen – aber das konnte man glatt vergessen. Die Waben saßen so voll, dass die Bienen zum Teil zweilagig übereinander gekrabbelt sind. So findet man keine Königin. Ich werde jetzt mal den Herbst abwarten, wenn das Volk natürlicherweise schrumpft, dann wird es vielleicht einfacher.

Nach dem ersten Abschnitt habt ihr es euch vielleicht schon gedacht: dem Volk geht es prächtig. Sie haben fünf Waben voll mit Futter, viel davon sogar verdeckelt. Die ...

Weiterlesen

Varroakontrolle B/B1

Letzte Aktualisierung am 7. Juli 2014.

Vergangene Woche hatten das Volk B und sein Ableger B1 die Windel untergeschoben. Beide haben einen ähnlich geringen Befallsgrad von 20 Milben pro Tag. Da sieht man sehr schön die (positiven) Auswirkungen von kurzzeitiger Brutfreiheit*.

Ich habe bei beiden nach zwei Tagen nachgeschaut, weil man da nicht so viel zählen muss :)

Nach Liebig befinden sich in beiden Völkern also ca. 5000 Milben. Zum Vergleich: Volk A hatte 12.000 Milben.

*Wir erinnern uns: B hatte die Königin verloren und mit einem Teil der angelegten Weiselzellen hatte ich B1 gebildet. Die Völker sind brutfrei für einen relativ kurzen Zeitraum vom Schlupf ...

Weiterlesen

Das Bienensterben bei Licht betrachtet

Letzte Aktualisierung am 21. Juni 2014.

Es gibt einen neuen Artikel der FAZ, der im Vergleich zu anderen Artikeln recht gut recherchiert ist und das wiedergibt, was ich auch auf Imkertreffen und Imkervorträgen zu hören bekomme.

Bienensterben? Volk der Bienen – quo vadis?

Um eine Kurzzusammenfassung zu geben: die Mehrheit der Wissenschaftler gibt an, dass kein Bienensterben (in Deutschland) zu verzeichnen sei. Das Hauptproblem sei nach wie vor seit ihrer Einschleppung die Varroamilbe.

Dennoch gebe es einen nicht unwesentlichen Anteil von praktizierenden Imkern (hier besteht naturgemäß auch eine Teilmenge zu dem Begriff Wissenschaftler), die ein Bienensterben wahrnähmen und das auf Pestizide zurückführten.

Nachgewiesen wurde zumindest der tödliche ...

Weiterlesen

Die Windel

Letzte Aktualisierung am 21. Juni 2014.

Ich finde den Namen immer noch gewöhnungsbedürftig ...

Es gibt da so einen Gegenstand, der sieht aus wie ein Mensa-Tablett: Plastik, weiß, mit erhöhtem Rand. Das ist die sogenannte "Windel". Die schiebt man gelegentlich unter das Volk, d. h. unter den Gitterboden, um zu sehen, was so aus dem Volk herausfällt. Vor allem interessiert den Imker von heute der Milbenbefall.
Dieser lässt sich sehr schön mit einer Windel kontrollieren, da die toten Milben von den Bienen abfallen und durch den Gitterböden hindurch in der Windel landen. Gemülldiagnose nennt man dann das Zählen der abgefallenen Milben.

Wer noch nicht weiß, von welchen ...

Weiterlesen